• Startseite
  • ADHS mit PEP im Curriculum PEP in der KJP

ADHS mit PEP im Curriculum PEP in der KJP

Von 09.11.2018 14:00 bis 09.11.2018 19:45
Ort: Hannover
Veröffentlicht von Claudia A. Reinicke
0049 / 511 / 811 20 702
Kategorien: Seminar, für Therapeuten
Schlagworte: ADHS
Treffer: 23

ADHS - mit PEP 

Ich möchte an dem Symposium zeigen, wie PEP in der Behandlung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zum Einsatz gebracht werden kann, ganz besonders am Beispiel von ADHS-Betroffenen.
Dabei werden Schwierigkeiten berücksichtigt, die beim Einsatz mit Kindern auftreten können: die Kinder können es noch nicht selbst, vergessen die Klopfpunkte oder verpassen die Gelegenheit. Sie haben Widerstände, weil sie es peinlich finden. Sie trauen sich nicht, weil die Eltern es nicht so richtig unterstützen, bzw. selbst explosiv reagieren u.v.a.m. 

Ich stelle vor, wie sich PEP als ein Element mit dem ganzen Beziehungssystem des Kindes verbinden lässt, also sowohl mit dem familiären Umfeld als auch dem entfernten Umfeld, wie Schule oder Kindergarten. PEP steht hierbei also im Fokus des Kompasses zur Integration komplexer Systeme- KIKOS. 
Dabei können Beispiele aus einer Anamnesesitzung, Interventions- oder Familiensitzung demonstriert werden. Die Teilnehmer haben die Gelegenheit an eigenen Beispielen mögliche Vorgehensweisen erläutert und demonstriert zu bekommen. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok