• Startseite
  • KIKOS® – Klopfen und Co mit Kindern und deren Umfeld

KIKOS® – Klopfen und Co mit Kindern und deren Umfeld

Von 27.08.2019 09:00 bis 30.08.2019 13:00
Veröffentlicht von Claudia A. Reinicke

In dem Seminar wird ein effektives, humorvolles Zusammenspiel aus einem systemischen Blickwinkel in dem Trio Eltern-Kind-Umwelt mit PEP nach Michael Bohne, lösungsorientiertem Ansatz und Embodimenttechniken vorgestellt.

Es wird gezeigt, wie Klopfen, Selbstakzeptanzübungen und Impacttechniken bei verschiedenen Störungsbildern der KJP nicht nur bei dem Kind, sondern systemisch auch bei und mit den Eltern bzw. in dem erreichbarem Umfeld angewandt wird, um die belastenden Situationen zu entschärfen und damit einen umfassenderen Therapieerfolg zu erwirken.

Dabei können von den Teilnehmern gewünschte Störungsbilder bearbeitet werden oder die Vorgehensweise an klassischen Herausforderungen, wie Schreibabys, ängstlichen Kindern, Kindern mit ADHS, Kindern deren Sozialkontakte unbefriedigend sind, Jugendliche mit Identifikationsproblemen in der Pubertät, exzessiver Computernutzung u.v.a.m. erlernt werden. In Kleingruppen wird ein Ausprobieren der Techniken vertieft werden. An eigenen Beispielen der TN können Demos erfolgen, um die parallele Nutzung der einzelnen Vorgehensweisen und deren Anwendung auf das Umfeld zu zeigen. Es wird anschaulich, wie sich das Ganze in die verschiedenen psychotherapeutischen Ansätze integrieren läßt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok