Resilienz

Mit Coaching leichter durch den Alltag

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie in manchen Bereichen des Lebens mit angezogener Bremse fahren, unnötigen Balast mit sich tragen und dadurch immer wieder bestimmte Vorhaben nicht umsetzen, sind Sie in einem Coaching bei mir genau richtig. Häufig werden wir von inneren Überzeugungen geleitet, die uns genau daran hindern, das umzusetzen, was wir eigentlich wollen. Dabei sind diese Leitgedanken vielleicht für den momentanen Einsatz überhaupt nicht tauglich.

Jeder kann mit einfachen Techniken, wie ich sie in KIKOS® vereint habe, seinen Stress zu verringern, belastende Situationen entschäfen oder seinen Rucksack ablegen, v.a. wenn man fremde Lasten darin herumschleppt. Mit dem effektives, humorvolles Zusammenspiel verschiedener leicht erlernbarer Techniken richten wir den Fokus darauf nicht mehr aktuelle Leitgedanken zu verabschieden und durch neue, positive und kraftvolle Affirmationen zu ersetzen. Sie stärken Ihre Resilienz für die herausforderungen in Ihrem Leben und beginnen die Situationen (wieder) mit einer neuen Leichtigkeit anzugehen.

Wir navigieren systemisch gemeinsam mit unterschiedlichen Techniken aus der Verhaltenstherapie, Hypnose, Embodimenttechniken, wie z.B. das Klopfen und lösungsorientierter Kommunikation durch die Wirren der Herausforderung bis Sie wieder das Gefühl erlangen, das Ruder in der Hand zu haben.

Dabei ist es ganz gleich, ob Ihr Anliegen ein ganz persönliches ist, beruflicher Natur oder gesundheitlicher Art - Sie lernen, dafür zu sorgen, dass es Ihnen gut gehen darf!

Resilienz bei schwerer Krankheit

Wieder gesund werden! Das ist die wichtigste Hoffnung während einer Krankheit. Um die Selbstheilungskräfte in Gang zu bringen, brauchen wir jene psychische Widerstandskraft, die es uns ermöglicht, auf die inneren Ressourcen zurückzugreifen – Resilienz. Im Verlauf ihrer eigenen Krebserkrankung entwickelte die Psychotherapeutin Claudia Reinicke einfache psychologische Methoden, um die Resilienz in dieser Zeit gezielt zu stärken. In diesem Ratgeber zeigt sie, wie Sie mit leicht erlernbaren Techniken zur Entfaltung von Selbstheilungskräften beitragen können.

Das neue Buch von Claudia A. Reinicke hilft, Lesern ihre psychische Widerstandskraft  gesundheitlichen Herausforderungen zu stärken. Der ideale Begleiter, wenn Sie oder jemand in Ihrem Umfeld von einer gesundheitlichen Herausforderung überrollt wird, kommt von der Autorin Claudia A. Reinicke („Mit ADHS und Freude durch den Schulalltag“, „Klopfen mit Kindern“). Überrascht von einer eigenen Krise, einer Krebserkrankung, beschreibt sie, wie verschiedene Herausforderungen bewältigt werden können und wie man sogar langfristig davon profitieren kann.

„Psychische Ressourcen mit einfachen Mitteln stärken“, so der Untertitel

Mit einer gewissen Leichtigkeit beschreibt sie anhand der eigenen erlebten Krisen, wie man mit ganz einfachen Methoden dafür sorgen kann, dass selbst die unangenehmsten Situationen zu einem die innere Widerstandskraft stärkenden Erlebnis werden. Als erfahrene Therapeutin schildert sie verschiedene Vorgehensweisen leichtverständlich, umsetzbar und immer mit einem Schuss Humor und regt den Leser an vielen Stellen zum Umdenken und zum Abwerfen alten, unnötigen Ballasts an.

Als Taschenbuch und e-book erhältlich

Claudia A. Reinicke schrieb dieses Buch auf Anraten der Lektorin ihres zweiten Buches, die fasziniert war, wie die Autorin die im therapeutischen Kontext gut erprobten Herangehensweisen auf Ihre eigene Erkrankung anwenden konnte und dadurch gestärkt daraus hervorging.

Weitere Informationen

Mehr Information über die Autorin finden Sie auf der Internetseite www.claudiaareinicke.de.

Bei Interview-, Lesungs- oder Vortragsinteresse wenden Sie sich an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder postalisch an Claudia A. Reinicke, Stürenburgstraße 5, 01326 Dresden.

Ein Rezensionsexemplar erhalten Sie über die Pressestelle des Herderverlags: Frau Eibner Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Resilienz in der Krise ist, wenn man trotzdem lacht!

Es gibt so viele belastende Situationen im Leben, die man lieber hätte nicht erleben mögen. Manche lassen sich ohne Weiteres bewältigen – andere stürzen uns in eine Krise.

Wenn wir auch einer belastendenden Situation etwas Gutes abgewinnen können, sie gut überstehen oder sogar gestärkt daraus hervorgehen, haben wir das unserer psychischen Widerstandskraft oder Resilienz zu verdanken. Das gelingt nicht immer gleich gut. Manchmal macht sich auch Verzweiflung breit.

Die Fähigkeit zur Resilienz kann gewissermaßen gelernt werden. Ich zeige Ihnen, wie Sie mit leicht erlernbare Techniken, persönliche Kraftquellen für alltägliche oder existentielle Herausforderungen bis zu posttraumatischem Wachstum fördern können, um gestärkt aus einer Krise hervorzugehen. – Frei nach dem Motto:

Es ist nie zu spät, eine hilfreiche Vergangenheit gehabt zu haben.

Resilienz ist, wenn man trotzdem lacht! 

 

Diese Fortbildung ist beim Veranstalterbuchbar. 

Resilienz ist, wenn man trotzdem lacht! 

Spätestens wenn man von schwierigen Herausforderungen im Leben ereilt wird, stellt sich die Frage, was zu tun ist, damit man gestärkt daraus hervorgehen kann. 

Unter dem Aspekt, dass man allem etwas Gutes abgewinnen kann, werden in diesem Seminar solche „Schicksalsschläge“ von einer anderen Seite betrachtet.

Mit einer von mir entwickelten Herangehensweise namens KIKOS, die leicht erlernbare Techniken enthält, wie das Klopfen aus PEP von M.Bohne , Lachyoga oder Imagination, machen wir uns daran, eine neue Betrachtungsweise zu finden, die Leichtigkeit in den Alltag bringt.

Altlasten und Energieräuber werden bewusst gemacht und Vorgehensweisen zum Entsorgen gezeigt. Es wird demonstriert und trainiert, wie man seinen Stress verringert und innere Überzeugungen, die einem nicht immer gut getan haben mal an anderer, hilfreicher Stelle zum Einsatz lenkt. Imaginationsübungen kommen zum Einsatz, die behilflich sind, Erlebnisse dort zu lassen, wo sie hingehören. 

Durch ein effektives, humorvolles Zusammenspiel von PEP und einem lösungsorientierten Vorgehen werden belastende Situation entschärft, alte, nicht mehr aktuelle Leitgedanken verabschiedet und durch neue, positive und kraftvolle Affirmationen ersetzt.

Seminar Resilienz ist, wenn man trotzdem lacht! 25.03. 2020
Beginn: 08:30 Uhr
Ort: LPM Saarbrücken
Voraussetzung: sich selbst mitbringen

Resilienz ist, wenn man trotzdem lacht!

Spätestens wenn man von schwierigen Herausforderungen im Leben ereilt wird, stellt sich die Frage, was zu tun ist, damit man gestärkt daraus hervorgehen kann. Unter dem Aspekt, dass man allem etwas Gutes abgewinnen kann, werden in diesem Seminar solche „Schicksalsschläge“ von einer anderen Seite betrachtet. Mit leicht erlernbaren Techniken, wie dem Klopfen und PEP nach M.Bohne , Lachyoga oder Imagination, machen wir uns daran, eine neue Betrachtungsweise zu finden, die Leichtigkeit in den Alltag bringt.

Altlasten und Energieräuber werden bewusst gemacht und Vorgehensweisen zum Entsorgen gezeigt. Es wird demonstriert und trainiert, wie man seinen Streß verringert und innere Überzeugungen, die einem nicht immer gut getan haben mal an anderer, hilfreicher Stelle zum Einsatz lenkt. Imaginationsübungen kommen zum Einsatz, die behilflich sind, Erlebnisse dort zu lassen, wo sie hingehören. Durch ein effektives, humorvolles Zusammenspiel von PEP und einem lösungsorientierten Vorgehen werden belastende Situation entschärft, alte, nicht mehr aktuelle Leitgedanken verabschiedet und durch neue, positive und kraftvolle Affirmationen ersetzt.

Wer Geschmack daran gefunden hat, meldet sich einfach mit dem angehängten Formular an oder schreibt mir eine Mail, wenn es noch Fragen dazu gibt.

Seminar Resilienz ist, wenn man trotzdem lacht!

Voraussetzung: sich selbst mitbringen


Resilienz ist, wenn man trotzdem lacht! - ein Seminar, um die psychische Widerstandskraft zu stärken

Spätestens wenn man von schwierigen Herausforderungen im Leben ereilt wird, stellt sich die Frage, was zu tun ist, damit man gestärkt daraus hervorgehen kann. Unter dem Aspekt, dass man allem etwas Gutes abgewinnen kann, werden in diesem Seminar solche „Schicksalsschläge“ von einer anderen Seite betrachtet.

Mit leicht erlernbaren Techniken, wie dem Klopfen und PEP® nach M.Bohne , Lachyoga oder Imagination, machen wir uns daran, eine neue Betrachtungsweise zu finden, die Leichtigkeit in den Alltag bringt.

Altlasten und Energieräuber werden bewusst gemacht und Vorgehensweisen zum Entsorgen gezeigt. Es wird demonstriert und trainiert, wie man seinen Streß verringert und innere Überzeugungen, die einem nicht immer gut getan haben mal an anderer, hilfreicher Stelle zum Einsatz lenkt. Imaginationsübungen kommen zum Einsatz, die behilflich sind, Erlebnisse dort zu lassen, wo sie hingehören.

Durch ein effektives, humorvolles Zusammenspiel von PEP® und einem lösungsorientierten Vorgehen werden belastende Situation entschärft, alte, nicht mehr aktuelle Leitgedanken verabschiedet und durch neue, positive und kraftvolle Affirmationen ersetzt.

Seminar Resilienz ist, wenn man trotzdem lacht! 10.01. - 11.01. 2020
Fr 10-17 Uhr Sa 10- 15 Uhr
Ort: Dresden Stürenburgstrasse 5
Kosten: 345 € (Pausenverpflegung inklusive) 
Voraussetzung: sich selbst mitbringen