Seminar

Lösungsorientierte Kommunikation im Umgang mit dem unmittelbaren oder entfernteren Umfeld - ONLINE- Verein Kriminalprävention Gießen e.V

Der Verein Kriminalprävention Gießen e.V. lädt die Grundschullehrer/innen herzlich ein, zu einem Online-Seminar

„Hilfe zur Selbsthilfe im Umgang mit verhaltensauffälligen Schülern“

Online am Samstag, den 06.März 2021 von 9-16 Uhr

Referentin: Dipl. Psych. Claudia A. Reinicke aus Dresden

In diesem Seminar werden leicht erlernbare Techniken gezeigt, die es den Lehrern ermöglichen, die klassischen Herausforderungen im Schulalltag (Kinder mit auffälligen Sozialkontakten, ängstliche Kinder u.v.a.m.) zu meistern. Es soll erreicht werden, dass der Umgang Lehrer mit Schülern und Schüler untereinander konfliktfreier und stressfreier erfolgen kann. Außerdem wird das Miteinander in der Schulgemeinde gefördert.

Lerninhalkriminalpraevention-giessen.dete

  • Vermitteln eines systemischen Blickwinkels KIKOS® (Kompass zur Integration der komplexen Systeme) in dem System Kind-Schule-Eltern.
  • Kennenlernen des Klopfens nach PEP® (Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie) nach Dr. Michael Bohne.
  • Selbstakzeptanzübungen für den Einzelnen und für die Gruppe.
  • Lösungsorientierte Kommunikation im Umgang mit dem unmittelbaren oder entfernteren Umfeld.

Weitere Informationen

Weitere Informationen können Sie auf unserer Homepage des Vereins Kriminalprävention Gießen e.V. erhalten, www.kriminalpraevention-giessen.de.

Informationen über die Referentin finden Sie unter www.claudiaareinicke.de.

Anmeldung

Anmeldung bitte per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Teilnahmegebühr

20 €

Anmeldeschluss

8.2.2021

Mit ADHS und Freude durch den Schulalltag

Diese Fortbildung ist beim Veranstalterbuchbar. 

ADHS Kinder sind ein sehr spezielles, besonders originelles Klientel: für Eltern, Lehrer, Therapeuten und für sich selbst eine besondere Herausforderung. In dem WS soll gezeigt werden, wie durch eine Verknüpfung von VT mit lösungsorientiertem Arbeiten mit dem gesamten System wieder ein freudvoller Alltag möglich ist. Dabei wird gezeigt, wie mit allen Beteiligten in unterschiedlichen Situationen für mehr Wertschätzung gesorgt werden kann und das betroffene Kind mehr Erfolge erlebt, indem auch der Blick der Umgebenden auf ADHS verändert wird. Neben prozessfokussierten Embodimenttechniken liegt dabei ein Focus auf der zielorientierten Kommunikation zwischen allen Beteiligten, um so die Selbstakzeptanz auf allen Seiten zu verbessern und damit wieder ein entspannteres Klima zu schaffen. Ebenso soll gezeigt werden, wo die Grenzen lösungsfokusierter Kommunikation bei ADHSlern erreicht werden können und welche Alternativen dann noch zur Verfügung stehen.

In dem Seminar wird ein Überblick über die einzelnen Technikelemente gegeben, soweit nicht bereits bei allen Teilnehmern vorhanden. Danach kann Kleingruppenarbeit zur Festigung dieser Elemente eingesetzt werden. Demonstrationen an eigenen Beispielen geben Anregungen zur parallelen Nutzung der einzelnen Elemente.

Resilienz ist, wenn man trotzdem lacht! - ein Seminar, um die psychische Widerstandskraft zu stärken

Spätestens wenn man von schwierigen Herausforderungen im Leben ereilt wird, stellt sich die Frage, was zu tun ist, damit man gestärkt daraus hervorgehen kann. Unter dem Aspekt, dass man allem etwas Gutes abgewinnen kann, werden in diesem Seminar solche „Schicksalsschläge“ von einer anderen Seite betrachtet.

Mit leicht erlernbaren Techniken, wie dem Klopfen und PEP® nach M.Bohne , Lachyoga oder Imagination, machen wir uns daran, eine neue Betrachtungsweise zu finden, die Leichtigkeit in den Alltag bringt.

Altlasten und Energieräuber werden bewusst gemacht und Vorgehensweisen zum Entsorgen gezeigt. Es wird demonstriert und trainiert, wie man seinen Streß verringert und innere Überzeugungen, die einem nicht immer gut getan haben mal an anderer, hilfreicher Stelle zum Einsatz lenkt. Imaginationsübungen kommen zum Einsatz, die behilflich sind, Erlebnisse dort zu lassen, wo sie hingehören.

Durch ein effektives, humorvolles Zusammenspiel von PEP® und einem lösungsorientierten Vorgehen werden belastende Situation entschärft, alte, nicht mehr aktuelle Leitgedanken verabschiedet und durch neue, positive und kraftvolle Affirmationen ersetzt.

Resilienz ist, wenn man trotzdem lacht! - Online

Spätestens wenn man von schwierigen Herausforderungen im Leben ereilt wird, stellt sich die Frage, was zu tun ist, damit man gestärkt daraus hervorgehen kann. Unter dem Aspekt, dass man allem etwas Gutes abgewinnen kann, werden in diesem Seminar solche „Schicksalsschläge“ von einer anderen Seite betrachtet. Mit leicht erlernbaren Techniken, wie dem Klopfen und PEP nach M.Bohne , Lachyoga oder Imagination, machen wir uns daran, eine neue Betrachtungsweise zu finden, die Leichtigkeit in den Alltag bringt. Und weil wir gerade vor der Herausforderung "Corona" stehen, weden wir das Seminar online durchführen und trotzdem individuell arbeiten.

Altlasten und Energieräuber werden bewusst gemacht und Vorgehensweisen zum Entsorgen gezeigt. Es wird demonstriert und trainiert, wie man seinen Streß verringert und innere Überzeugungen, die einem nicht immer gut getan haben mal an anderer, hilfreicher Stelle zum Einsatz lenkt. Imaginationsübungen kommen zum Einsatz, die behilflich sind, Erlebnisse dort zu lassen, wo sie hingehören. Durch ein effektives, humorvolles Zusammenspiel von PEP und einem lösungsorientierten Vorgehen werden belastende Situation entschärft, alte, nicht mehr aktuelle Leitgedanken verabschiedet und durch neue, positive und kraftvolle Affirmationen ersetzt.

Wer Geschmack daran gefunden hat, meldet sich einfach oben auf der Seite an oder schreibt mir eine Mail, wenn es noch Fragen dazu gibt.

Voraussetzung: sich selbst mitbringen

ANMELDEBEDINGUNGEN: Ich erkläre, selbstverantwortlich an der Fortbildung teilzunehmen und psychisch dazu in der Lage zu sein, auch emotionale belastende Themen in Kleingruppen zu behandeln und somit prinzipiell offen für den Selbsterfahrungsanteil des Seminars zu sein. Weitergehende Ansprüche an den Veranstalter bestehen nicht. Bis zu sechs Wochen vor Kursbeginn, Rücktritt bei einer Bearbeitungsgebühr von 50 € pro Kurs möglich. Bei späterem Rücktritt oder Verhinderung ist die volle Kursgebühr zu bezahlen. Den Teilnehmern ist es nicht gestattet, das Seminar als Ganzes oder in Teilen anzubieten und /oder durchzuführen.

Wenn der Körper streikt - Resilienz im gesamten System stärken - DPA - Online-Seminar

*) Ein Alternativseminar kann hier gebucht werden.

Im Seminar wird gezeigt, wie man bei systemischer Betrachtung einer größeren gesundheitlichen Herausforderung, die psychische Widerstandskraft der Betroffenen, aber auch ihres Umfeldes stärken und fördern kann. Es wird ein praxiserprobtes Vorgehen zur hilfreichen Integration komplexer Systeme vorgestellt. 

Wie kann ein systemisches Vorgehen und die Nutzung von Zusatztechniken beim psychotherapeutischen Umgang mit körperlichen Erkrankungen ein hilfreicher Kompass sein? Diese Frage steht im Mittelpunkt des Seminars. Es werden gut in den therapeutischen Prozess integrierbare Zusatztechniken zur Resilienzstärkung und deren wirkungsvolles Zusammenspiel vorgestellt, veranschaulicht und geübt. Es wird gezeigt, wie Betroffene unterstützt werden können, sich bei dysfunktionalen Emotionen Erleichterung zu verschaffen, den Selbstwert zu stärken, Vorwürfe und Erwartungshaltungen zu entrümpeln und alte Loyalitäten aufzulösen. Das Umfeld wird aktiv zum hilfreichen Mitwirken einbezogen. 

Wesentliche Inhalte

  • Systemische Betrachtung und systemisches Herangehen
  • Klopfen zur Beeinflussung dysfunktionaler Emotionen
  • Selbst- und Fremdakzeptanz
  • Lösungsorientierte Kommunikation

Nutzen und Mehrwert

Für die Unterstützung von Menschen in problemtranceartigen Situationen lernen Sie in diesem Seminar einfach erlernbare Techniken zur Entschärfung belastender Situationen kennen. Der vorgestellte Ansatz bezieht das gesamte Umfeld der Betroffenen mit ein und kann genauso im Erwachsenenalter wie bei Kindern und Jugendlichen zum Einsatz kommen. Die Techniken werden erklärt, gezeigt, geübt und sind mit allen Psychotherapieansätzen kombinierbar. Es können Demonstrationen an eigenen Beispielen der Teilnehmer erfolgen. 

Nächste Termine »Resilienz«

Keine Veranstaltungen gefunden

Nächste Termine »KIKOS®«

Nächste Termine »Klopfen mit Kindern«

Keine Veranstaltungen gefunden

Nächste Termine »Coaching«

Nächste Termine »Selbsterfahrung«