Publikationen

Klopfen mit Kindern: Gemeinsam mit PEP® gegen Stress und für mehr Selbstvertrauen

Wenn Kinder leiden, leiden auch die Eltern. Ob Einschlafschwierigkeiten, Versagensängste, Aggressionen oder Einnässen – durch die Klopftechnik PEP® können viele stressbedingte Symptome sanft und nachhaltig behandelt werden. Die von Michael Bohne entwickelten Klopftechnik PEP® kann von Kindern sehr leicht erlernt werden. Unterstützend zu PEP® werden die Techniken der Selbstakzeptanz und die eingestreute "Verzeih-Übung" in Streitfällen anschaulich gezeigt. Wenn Kinder leiden, leiden auch die Eltern. Ob Einschlafschwierigkeiten, Versagensängste, Aggressionen oder Einnässen – durch die Klopftechnik PEP® können viele stressbedingte Symptome sanft und nachhaltig behandelt werden. Die von Michael Bohne entwickelten Klopftechnik PEP® kann von Kindern sehr leicht erlernt werden. Unterstützend zu PEP® werden die Techniken der Selbstakzeptanz und die eingestreute "Verzeih-Übung" in Streitfällen anschaulich gezeigt.

Mit ADHS und Freude durch den Schulalltag

Kommunikation und Stressreduktion bei ADHS

Drei Störungen in fünf Minuten, die Hausaufgaben zu Hause vergessen, der Banknachbar beschwert sich über sein zerbrochenes Lineal – Kinder mit ADHS können einem den letzten Nerv rauben, weil sie scheinbar nicht zu steuern sind. Was ist die richtige Reaktion? Loben, Strafen oder Ignorieren? Wie bewegt man ein ADHS-Kind zur Kooperation?

Claudia Reinicke beschreibt die Symptomatik und die Ursachen von ADHS alltagstauglich und ohne Grundsatzdiskussion. Sie stellt die möglichen Reaktionen auf den Prüfstand und zeigt, welche Elemente sich sinnvoll anwenden lassen. Richtschnur ist eine lösungsorientierte Kommunikation, die ein effektives und freudvolles Lernen erleichtert. Die Autorin zeigt, wie man Probleme in Ziele umwandelt und so aus der ständigen Suche nach Fehlern ein Entdecken von vielen kleinen Erfolgen wird.

Als hilfreiches Werkzeug entpuppt sich die Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie (PEP®): Sie reduziert den Stress und stärkt den Selbstwert bei allen Beteiligten. Übungen zur Selbstreflexion und zur Selbstfürsorge unterstützen Lehrer und Erzieher beim Führen von Klassen bzw. Gruppen wie bei der persönlichen Gesunderhaltung.

Claudia A. Reinicke: Mit ADHS und Freude durch den Schulalltag

Claudia A. Reinicke über das Buch "Mit ADHS und Freude durch den Schulalltag" aus der Reihe "Spickzettel für Lehrer", erschienen 2015 im Carl-Auer Verlag.

Resilienz bei schwerer Krankheit

Wieder gesund werden! Das ist die wichtigste Hoffnung während einer Krankheit. Um die Selbstheilungskräfte in Gang zu bringen, brauchen wir jene psychische Widerstandskraft, die es uns ermöglicht, auf die inneren Ressourcen zurückzugreifen – Resilienz. Im Verlauf ihrer eigenen Krebserkrankung entwickelte die Psychotherapeutin Claudia Reinicke einfache psychologische Methoden, um die Resilienz in dieser Zeit gezielt zu stärken. In diesem Ratgeber zeigt sie, wie Sie mit leicht erlernbaren Techniken zur Entfaltung von Selbstheilungskräften beitragen können.

Das neue Buch von Claudia A. Reinicke hilft, Lesern ihre psychische Widerstandskraft  gesundheitlichen Herausforderungen zu stärken. Der ideale Begleiter, wenn Sie oder jemand in Ihrem Umfeld von einer gesundheitlichen Herausforderung überrollt wird, kommt von der Autorin Claudia A. Reinicke („Mit ADHS und Freude durch den Schulalltag“, „Klopfen mit Kindern“). Überrascht von einer eigenen Krise, einer Krebserkrankung, beschreibt sie, wie verschiedene Herausforderungen bewältigt werden können und wie man sogar langfristig davon profitieren kann.

„Psychische Ressourcen mit einfachen Mitteln stärken“, so der Untertitel

Mit einer gewissen Leichtigkeit beschreibt sie anhand der eigenen erlebten Krisen, wie man mit ganz einfachen Methoden dafür sorgen kann, dass selbst die unangenehmsten Situationen zu einem die innere Widerstandskraft stärkenden Erlebnis werden. Als erfahrene Therapeutin schildert sie verschiedene Vorgehensweisen leichtverständlich, umsetzbar und immer mit einem Schuss Humor und regt den Leser an vielen Stellen zum Umdenken und zum Abwerfen alten, unnötigen Ballasts an.

Als Taschenbuch und e-book erhältlich

Claudia A. Reinicke schrieb dieses Buch auf Anraten der Lektorin ihres zweiten Buches, die fasziniert war, wie die Autorin die im therapeutischen Kontext gut erprobten Herangehensweisen auf Ihre eigene Erkrankung anwenden konnte und dadurch gestärkt daraus hervorging.

Weitere Informationen

Mehr Information über die Autorin finden Sie auf der Internetseite www.claudiaareinicke.de.

Bei Interview-, Lesungs- oder Vortragsinteresse wenden Sie sich an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder postalisch an Claudia A. Reinicke, Stürenburgstraße 5, 01326 Dresden.

Ein Rezensionsexemplar erhalten Sie über die Pressestelle des Herderverlags: Frau Eibner Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Publikationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok