Über mich

Kurzportait

Claudia A. Reinicke, Dipl. Psych., verhaltenstheraptische Psychotherapeutin, ich arbeite seit 25 Jahren in eigener Praxis außer mit Entspannungsverfahren und Hypnotherapie lösungsfokussiert und seit 2009 mit Prozess- und Embodimentfokussierter Psychologie (PEP®) in Gruppen- und in Einzeltherapie.

Ich verbinde die verschiedenen Verfahren zu einem humorvollen und von Leichtigkeit gekennzeichnetem Vorgehen, das ich KIKOS® nenne. Die Ausbildung in KIKOS® beinhaltet das Vermitteln der Verfahren in den unterschiedlichen Kontexten, da ich zu der therapeutischen Überzeugung gekommen bin, dass das Einbeziehen des unmittelbaren und auch des entfernteren Umfeldes des Klienten, ein maßgeblicher Anteil zum Erfolg ist.

1988-1991arbeitete ich in der Hochbegabtenforschung an der Universität Tübingen mit; 1992 Forschungsdiplomarbeit über Gedächtnisfähigkeit bei ADHS Kindern. Seit 1993 bin in Dresden einerseits in eigener Praxis tätig mit Schwerpunkt ADHS und andererseits als Coachess und Seminartrainerin vor allem Lehrern, Ärzte, Juristen und Wirtschaftsunternehmen zu den Themen Stressbewältigung, Selbstfürsorge, Führungsfähigkeit, Teamentwicklung, Impulssteuerung im Erwachsenenalter und jüngst auch Resilienz in schweren Lebenssituationen. Als Fortbildnerin für Psychotherapeuten standenn die Themen ADHS, Schulschwierigkeiten und Hochbegabung, sowie Klopfen als Zusatztechnik in der verhaltenstherapeutischen Behandlung von Kindern (BDP, MDAP, MAPP, MEG) im Vordergrund, bis das gesamte KIKOS Curriculum dazu kam.

Zusatzqualifikationen: Gruppentherapie, Hypnotherapie, Entspannungsverfahren, Prozess-und Embodimentfokussierte Psychologie(PEP®), Cooperation-Trainerin, Coaching.

Außerdem bin ich Mutter von fünf Kindern und seit einigen Jahren als Autorin tätig und gebe Seminare zu den Büchern.

Meine Bücher: 

  • Claudia A. Reinicke (2015);Mit ADHS und Freude durch den Schulalltag , Heidelberg: Carl-Auer-Verlag
  • Bohne, M. & Reinicke, C.A. (2016); Klopfen mit Kindern; Freiburg: Herder Verlag
  • Reinicke. C.A. (2017); Resilienz bei schwerer Krankheit; Freiburg: Herder Verlag
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok